Akupunktmassage nach Penzel

Die Penzel-Methode ist eine Regulationstherapie über das Meridiansystem und beinhaltet Erkenntnisse aus der Traditionelle Chinesischen Medizin, Elemente aus der Osteopathie und Neuraltherapie. Dieses in sich geschlossene Behandlungskonzept - sanft, nicht invasiv und ganzheitlich - nimmt einen hohen Stellenwert in der physikalischen Therapie ein.

Im Vordergrund steht der Wunsch den Energie-Fluss anzuregen und allfällige Störfelder aufzufinden und zu beseitigen. Störfelder können blockierte Gelenke aber auch Narben, Piercings oder Tätowierungen sein.
Die Befunderhebung erfolgt über den Probestrich, das Ohr, den Puls oder über Samt und Seide-Tastungen.

Die Korrektur der Beckenstellung (ISG) kann Auswirkungen auf die Position der einzelnen Wirbel haben. Bereits minimale Wirbelfehlstellungen können lokale Reizungen an den entsprechenden Nervenaustrittspunkten hervorrufen und über die Zustimmungspunke Fernwirkungen auf die Organfunktionen ausüben.

 

Die Wirbelsäule ist unser Seelenachse und die sanfte Wirbelsäulentheraphie beeinflusst Körper und Psyche.

Mit der Spannungs-Ausgleichs-Massage ermöglicht man dem gesamten Organismus, eine Regulation seines gestörten Energiekreislaufen vorzunehmen: Energiefüllezustände werden abgebaut - Leerezustände angeregt. Diese Basistherapie löst Reaktionen aus, die mit dem Begriff "Ebbe-Flut-Effekt" bildlich beschrieben werden. Mit dieser Energieverlagerungen werden die Selbstheilungskräfte angeregt.

 

"Der Ebbe-Flut-Effekt zählt zum Besten, was die Akupunktur-Massage zu bieten hat!"

 

Narbenbehandlung

Störfelder Narben

Sämtliche Narbe, unabhängig von ihrer Entstehung, können den gesamten Energiekreislauf stören und mit dem Krankheitsgeschehen in direktem Bezug stehen.

Welche Narben stören:

- Sensibilitätsveränderungen: kein Gefühl oder verändertes Gefühl in und um die Narbe

- Einziehungen, Narbenwülste
- Farbunterschiede zur benachbarten Haut
- Blasse oder rote Narbe

 

Bei der energetischen Narbenpflege wird zu keiner Zeit das Narbengewebe genadelt oder medikamentös unterspritzt.

Klassische Massage

Bei der klassischen Form der Massage wird mit verschiedenen Griffen der ganze Körper massiert. Bei akuten Schmerzen, Verspannungen und um die Harmonie im Körper wieder herzustellen. Lassen Sie die Seele baumeln und entspannen Sie bei dem angenehmen Duft das für Sie ausgewählte Oel verströmt.

WIRBEL RICHTEN NACH DIETER DORN

Was die Dorn-Methode vor allem von anderen Methoden unterscheidet, ist die Kontrolle der Beinlänge und speziell die Korrektur derselben, die der Klient selber mit einer einfachen Übung bewerkstelligen kann. Diese Übung funktioniert bei sogenannten funktionellen Beinlängenunterschieden.

Alle Wirbel und Gelenke können wieder in ihre Originalstellung gebracht werden. So können unter anderem auch folgende Beschwerden wieder verschwinden: Einschlafen der Hände, Blähungen, Ischias oder Hexenschuss, Migräne, Verstopfung, Impotenz, Blasenprobleme, Menstruationsbeschwerden und viele andere. Grundsätzlich kann hinter jedem Symptom ein verschobener Wirbel stehen, es muss aber nicht so sein.  Mit der Dorn Methode werden diese Fehlstellungen mit den Fingern erfühlt und mit Daumendruck und Bewegung des Klienten in die richtige Position gebracht. Lassen sie es Knacken.

Fussreflexzonen-Massage

Die Reflexzonenmassage entstand aus der Fussmassage einiger alten Kulturen und ist heute eine sehr populäre Behandlungsmethode. Ein blockierter Energiefluss in den Reflexzonen kann sich auf den Bereiche des Körpers auswirken, die mit den jeweiligen Punkten verbunden sind. In dieser sanften Massage wird der Energiefluss angeregt und alle dazugehörenden Organe.

 

 

Hot Stones

Steine werden schon seit langer Zeit und in verschiedenen Kulturen zur Massage eingesetzt. Doch das Wissen darum ging grösstenteils verloren und musste erst wieder neu entdeckt werden.

In dieser Massage werden sie mit warmen und im Wechsel auch mit kalten Steinen massiert. Diese Abwechslung von warm und kalt führt zu einer tiefen Entspannung. Probieren sie es doch mal aus. Besonders in der kalten Jahreszeit ein tolles Erlebnis

 

 

Kräuterstempel

Kräuterstempelmassagen beruhen auf uralten Traditionen der ostasiatischen Massagekunst. Die Kräuterkundigen dort entwickelten sehr effektive Massagetechniken, wobei mit Kräutern und Gewürzen gefüllte Baumwollsäcken als Werkzeug benutzt werden. Diese Baumwollsäcken werden dann erwärmt und massieren mit der Wirkung der Kräuter und der Wärme sanft den Körper und lösen so Verspannungen.
  

 

schröpfen

Bei der Schröpftherapie wird mittels eines Hohlkörpers, der auf der Haut aufgesetzt wird, ein Unterdruck erzeugt. Ein Verfahren, das in verschiedenen Kulturen und Medizinsystemen schon angewandt wird.

Wirkung des trockenes Schröpfens:

Das im Schröpfkopf entstehende Vakuum zieht die Haut hoch, wodurch sich die Kapillaren ausdehnen und eine lokale Blutfülle herbeigeführt wird. Es kann sich sogar ein Bluterguss bilden, der dann in der betreffenden Stelle über mehrere Tage den Stoffwechsel stark anregt und so eine regulierenden Reiz ausübt

Moxen

Die Moxa-Therapie ist ein uraltes Heilverfahren aus der Traditionellen Chinesischen Medizin. Brennendes Beifusskraut wird entweder indirekt oder direkt auf der Haut angewendet.  Durch die Hitzeanwendung werden die Selbstheilungskräfte im Körper reaktiviert.